"VER.HEXT": Kulturrevier Harz e.V. plant Theatersommer

Am 21. April 2017 präsentierte der Künstlerische Leiter des THEATERNATUR Festivals, Janek Liebetruth, mit ausgewählten lokalen Unterstützern und Partnern wie Bürgermeister Frank Damsch (Stadt Oberharz am Brocken), Carola Schmidt (Harzer Tourismusverband) und Frank Uhlenhaut (EinHarz GmbH) im Rathaus von Benneckenstein den Spielplan für die Festivalsaison 2017. Unter dem diesjährigen Motto VER.HEXT zeigt das Kulturrevier Harz wieder eine gehaltvolle Mischung aus Klassikern, zeitgenössischer Dramatik, Film, Musik und Tanz sowie Theater für junges Publikum.

Weiter lesen

Prellball: Fabian Scharfe siegt souverän

Zum 59. mal und auch zum letzten Mal fand das Gründonnerstags-Einzelturnier in der alten Turnhalle statt. Sieger wurde wie in den vergangenen Jahren souverän Fabian Scharfe. Auf den Plätzen folgten Thomas Eckardt, Dirk Oberländer und Stefan Heyder. Alle freuen sich schon darauf, dass das Jubiläumsturnier im nächsten Jahr in der neuen Turnhalle stattfinden wird.

Weiter lesen

Trockengelegt

Ende März ging es auf einmal ganz schnell: Das Bauordnungsamt des Landkreises Harz verfügte eine Nutzungsuntersagung des Harzbades. Damit bleibt es bis zur Sanierung geschlossen. Wann und ob das passieren wird, ist derzeit nicht geklärt.

Weiter lesen

Grimms Märchen in der Heimatstube

Seit Anfang des Jahres finden in der Heimatstube in Abständen von 14 Tagen Märchenstunden statt. Die Einladung des Heimatvereins haben Kinderförderverein, Kindergarten und Schulhort gern angenommen. Beim letzten Treffen las Jenny Walter die Geschichte von Schneewittchen und den sieben Zwergen vor, und die Kinder spielten mit großem Spaß aktiv mit. Der nächste Vorlesenachmittag in der Heimatstube wird am 7. April um 14 Uhr stattfinden.

Weiter lesen

Tourismus: Die kleinen Dinge entscheiden

Nach den ergiebigen Schneefällen Anfang des Jahres gab es ab Mitte Januar bis Anfang Februar Traumwetter in Sachen Wintersport. Der Harz war quasi überlaufen – und auch nach Benneckenstein zog das viele Gäste. Unter anderem eine Familie aus Hannover. Die größte Herausforderung bei dem Ausflug sollte eine Notdurft werden.

Weiter lesen

Harzbad: Ohne Schnee darf geschwommen werden

Das Harzbad öffnet nach einer Generalüberholung der Technik am 22. Februar wieder seine Türen. Am Hauptproblem: die notwendigen Sanierungsarbeiten am Dach sind nach wie vor ungelöst. Es steht nur fest, dass sie durchgeführt werden müssen – und mindestens eine Million Euro kosten. Woher das Geld kommen soll, ist ungeklärt.

Weiter lesen