Die Waldbühne einst unverzichtbar

Der Waldbühne steht nach dem "THEATERFESTIVAL" im letzten Jahr mit der "THEATERNATUR" das nächste Highlight in der neueren Geschichte an. Der Verein Kulturrevier Harz e.V. hat ihr wieder Leben eingehaucht und bringt sie überregional in die Medien. Vor dem "Dornrößchenschlaf" gab es auch schon andere Zeiten. Der Grund zum Bau war eigentlich genau der selbe wie heute. Ein Rückblick.

Weiter lesen

Benneckensteiner Bote - Ausgabe Juli

Ab heute Nachmittag ist die Juli-Ausgabe des Benneckensteiner Boten in den Verkaufsstellen erhältlich. In der Ausgabe geht aus ausführlich um Herrichtung der Waldbühne, auf der der Verein Kulturrevier Harz e.V. sein Festival ausrichten möchte. Weitere Themen sind der Bau der neuen Turnhalle und ihre Folgen. Außerdem sind Ausschnitte aus der Stadtordnung von 1886 enhtalten. Insgesamt umfasst die Ausgabe wieder 14 Seiten.

Vorverkauf für "THEATERNATUR" begonnen

Der Verein Kulturrevier Harz e.V. gibt den offiziellen Startschuss für das seit zwei Jahren geplante, überregionale Theaterfestival auf der Waldbühne in Benneckenstein bekannt.  Bis zum 17.07.2015 kann man eine begrenzte Anzahl von Tickets mit 20 Prozent Frühbucherrabatt auf den Normalpreis kaufen.

Weiter lesen

Irrlichter im Wald

Benneckenstein bekommt eine neue Turnhalle, Elbingerode ein neues Gebäude für die Feuerwehr.  Um das zu finanzieren, hat der Stadtrat dem Verkauf des Stadtwaldes nun doch zugestimmt.  Bis zu diesem Beschluss war es ein Weg, der wohl mehr Aufbauarbeit zwischen den Ortsteilen zerstört als geeint hat.

Weiter lesen

Viele Helfer bei #StreichdieBretter

Auf Initiative des Vereines Kulturrevier Harz e.V. war heute der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) zu Dreharbeiten in Benneckenstein. Der MDR drehte für die Sendung "Mittmachen statt Meckern". Der Verein hatte vorgeschlagen, in einer gemeinsamen Aktion die Bänke der Benneckensteiner Waldbühne zu streichen. Eine Gute Idee: Plant der Verein doch für August schon ein weiteres Highlight.

Weiter lesen

Überlebenstraining: Wie lebt es sich im Wald?

Seit etwa einem Jahr bieten  René Golz und seine Partnerin Alexandra Boschke Überlebenstrainings in den Wäldern um Benneckenstein an. Ihre professionellen „Survivaltours“ ziehen zahlreiche Interessierte an, die erfahren wollen, wie es sich in freier Wildbahn ohne besondere Hilfsmittel leben lässt.

Weiter lesen