Fußball: Pfingstturnier des SC Benneckenstein

Zum festen Bestandteil an Pfingsten gehört in Benneckenstein neben dem Finkenmanöver das Kleinfeld-Fußballturnier des SC 1923 Benneckenstein e.V.. Auch dieses Jahr können sich Mannschaften für den 7. Juni bis kommende Woche anmelden. Die Begegnungen werden am 6. Juni um 19 Uhr auf dem Fußballplatz ausgelost.

Weiter lesen

„Es klingt auf den ersten Blick nach Weniger"

Nach unzähligen Jahren steht beim Pfarramt in Benneckenstein ein Wechsel an. Pfarrer Ulrich Stabe geht Mitte des Jahres in den Ruhestand. Das fällt in eine Zeit, wo auch die Evangelische Kirche sparen muss. Der nächste Pfarrer kommt aus Elbingerode. Am 18. Mai steht der erste gemeinsame Gottesdienst an.

Weiter lesen

Finkenwettstreit im Fokus der UNESCO

Mit der Bewerbung der Finkenliebhaberei im Harz um Anerkennung als Immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO, rückt der Finkenwettstreit am Pfingstmontag in Benneckenstein in den Fokus des Expertenkomitees. Das Land Sachsen-Anhalt hat der Kultusministerkonferenz der Bundesrepublik Deutschland die Bewerbung der Buchfinkengilde Harz vorgeschlagen.

Weiter lesen

Behinderungen auf der Regionalbuslinie 23 „Harzbus“

Nach dem Unwetter Ende Aril kommt es durch Baumaßnahmen zwischen Rothesütte und Netzkater vom 12.05.2014 bis voraussichtlich 20.06.2014 auf der Regionalbuslinie 23 „Harzbus" zu Behinderungen. Die Fahrten 4 und 304 ab Rothesütte werden um 15 Minuten vorverlegt. Somit ändert sich die Abfahrtszeit in Richtung Nordhausen von 07:06 Uhr auf 06:51 Uhr.

Weiter lesen

Im Handel: Mai-Ausgabe des Benneckensteiner Boten

Ab morgen Nachmittag ist die Mai-Ausgabe des Benneckensteiner Boten im Handel. Auf 14 Seiten sind unter anderem folgende Themen enthalten:

  • Aus Kostengründen soll der Friedhof verkleinert werden.
  • Neuer Pfarrer für Benneckenstein und Sorge
  • Finkenmanöver vor Auszeichnung durch die UNESCO
  • Gondelteich nach Unwetter fast übergelaufen
  • Kommunalwahlen am 25. Mai 2014

Unwetter: Benneckenstein kommt glimpflich davon

Das Wochenende war im Harz von extremen Wetter geprägt. Bereits am Samstag fiel so viel Hagel, dass sich eine geschlossene "Hageldecke" bildete. Gestern sollte es so weiter gehen. Innerhalb kürzester Zeit fielen enorme Regenmassen - und sorgten fast für das Überlaufen des Gondelteiches. Im Thüringischen Teil des Harzes ging es nicht so glimpflich aus.

Weiter lesen