Entwurf des Tourismuskonzeptes bestimmt Sitzung des Ortschaftsrates

Wie wird in Zukunft mit dem Thema Tourismus umgegangen. Das war am 23. Februar das bestimmende Thema bei der ersten Ortschaftsratsitzung in diesem Jahr. Das Deutsche Wirtschaftswissenschaftliche Institut für Fremdenverkehr in Berlin (DWIF) hat im Auftrag der Stadt Oberharz am Brocken ein touristisches Entwicklungskonzept erarbeitet. Darin wird auf Grundlage der Übernachtungszahlen eine Reduzierung der Tourismus-Informationen vorgeschlagen. Fünf von neun Zentren sollen geschlossen werden. Darunter auch die Tourismus-Information von Benneckenstein.

Weiter lesen

Neues Konzept: Touristeninformation vor der Schließung?

Im Rahmen der Neuerarbeitung des Tourismuskonzeptes wurde bereits im vor einigen Monaten empfohlen, die derzeit 9 Tourismus-Infostellen der Stadt auf 6 abzuschmelzen. Die aktuelle Nachricht, dass auch die Benneckensteiner Stelle zu den Eingesparten gehören soll, löst hier erwartungsgemäß Unverständnis und Proteste aus. Die Einsparung des Benneckensteiner Büros wäre ein Skandal.

Baurat Wilhelm Schmidt-Ehrung

Am 18. Februar nahm eine vierköpfige Delegation des Heimatvereins an der Feierstunde zum 154. Geburtstag von Baurat Wilhelm Schmidts in Wegeleben teil. Die Geburtstage des in Wegeleben geborenen und 1924 verstorbenen Ehrenbürgers Benneckensteins sind jährliche Treffpunkte des „Schmidt-Freundeskreises“. Die Gedenktreffen werden abwechselnd in Benneckenstein und Wegeleben durchgeführt.

Stadtmeisterschaften im Skilanglauf nach Benneckenstein verlegt

Aufgrund der Witterungsbedingungen sind die Stadtmeisterschaften der Stadt Oberharz am Brocken kurzfristig von Hasselfelde nach Benneckenstein verlegt wurden. Ausgetragen werden die Meisterschaften in verschiedenen Altersklassen und Diziplinen. Morgen kann ab um 14:30 Uhr und Sonntag ab 10 Uhr der Wettkamp auf der Waldschneise verfolgt werden.


Stadt Oberharz am Brocken darf Namen behalten

Das Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt hat mit Beschluss vom 15. Februar 2012 ein Urteil des Verwaltungsgerichts Magdeburg bestätigt, mit dem die Klage der niedersächsischen Samtgemeinde Oberharz gegen die Stadt Oberharz am Brocken in Sachsen-Anhalt abgewiesen worden war.

Weiter lesen

Schnee und zweistellige Minusgerade

„Mittags leicht bewölkt, Temperaturen um die -10 ° Celsius bei mäßigem Ostwind – in Böen auch stärker. Nachts Temperaturen bis an die – 20 ° Celsius.“ Wer die Wettermeldung an diesen Tagen in den Medien hört oder liest, schreckt in Benneckenstein oder Umgebung zurzeit nicht auf. Nach den „warmen“ November und Dezember 2011 hat sich der Winter im Harz noch einmal richtig zurückgemeldet.

Weiter lesen

1. Bierkrugrennen am Pfeifernberg

Wer hat das meiste "Bier" im Krug? Das war am Donnerstag die Frage beim ersten Benneckensteiner Bierkrugrennen  am Schlepplift . Natürlich war nur Bier bei den Teilnehmern im Krug, wo es alterstechnisch möglich war. In der "Bierklasse" siegten Robin Wille (links) von Lennert Ermisch. Bei den Frauen Claudia Ermisch. In der "Cola-Klasse": Jessika Kossow. "Die Beteiligung am ersten Rennen ist ausbaufähig.", so Veranstalter und Liftbetreiber Schimer. Er kündigte eine Wiederholung an.

Karnevalsitzung in Benneckenstein

Am Samstag, den 11.02.2012 findet um 15 Uhr im Schützenhaus Benneckenstein die diesjährige Karnevalsveranstaltung mit den Tanner Karnevalisten um Gerald Seitz statt. Unter dem Motto "Benneckenstein Bodé" sorgen "Frau Prutschke und Co" wieder für tolle Stimmung. Der Schützenverein serviert Kaffee und Kuchen. Alt und jung sind herzlich eingeladen.


Badeparty im Harzbad

Zur gestrigen Badeparty im Benneckensteiner Harzbad kamen ca. 70 Kinder. Schwimmmeister Schult und Kerstin Eckardt boten den Kindern verschiedene Animationen an. Neben einer Schwammschlacht wurde unter anderem auch Tauchspiele angeboten. Mit der Anzahl der Kinder kann die Party durchaus als Erfolg angesehen werden.




„Zwischen Wollen und Dürfen“

Es ist Samstagmorgen am 21. Januar gegen 10 Uhr auf der Waldschneise in Benneckenstein. Eigentlich sollte hier am vorletzten Wochenende das 19. Schlittenhunderennen stattfinden. Die Witterungsbedingungen ließen das Rennen platzen (wir berichteten). Allerdings erschwert die finanzielle Situation der Stadt Oberharz am Brocken die Unterstützung des Schlittenhundevereins - und die der gesamten Tourismusförderung.

Weiter lesen