„Wintermärchen 2013“ nimmt weiter Form an

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Mitte November trafen sich zur weiteren Vorbereitung des „Benneckensteiner Wintermärchens 2013" die gebildeten Arbeitsgruppen und stellten ihre bisherigen Ergebnisse vor. Die Schirmherrschaft über die gesamte Veranstaltung übernahm der Ortsbürgermeister Hans-Herbert Schulteß.

So konnte die Arbeitsgruppe „Rahmenprogramm" ihre bisherigen Ergebnisse vorstellen. Außerdem wurden die Akteure vorgestellt. Die Arbeitsgruppe „Versorgung" konnte leider nicht teilnehmen, hat aber die Voraussetzungen geschaffen, um viele Gäste mit Harzer Spezialitäten zu verwöhnen.

Das Programm der Schneefigurenbauer steht ebenfalls fest. So ist der Bau von sieben Schneefiguren im Kurparkbereich geplant, die historische und traditionelle Themen darstellen sollen. Von der Sage von Benneckenstein bis zur Harzer Schmalspurbahn ist alles dabei. Die Schneefigurenbauer sind allerdings auf viele Helfer angewiesen und würde sich über eine große Teilnehme freuen. Peter Klein vom Wintersportverein und Mathias Krause sind hier die Ansprechpartner.

Auch alle weitere Hilfsbereitschaft, Ideen und Anregungen für das gesamte Programm werden gerne angenommen. In der weiteren Vorbereitung wurde von der Tourist-Info eine Liste über Events und Sehenswürdigkeiten in Benneckenstein erstellt und dem MDR übermittelt. Noch im Dezember wird der MDR einige Ausgewählte besuchen und darüber berichten.

Liebe Benneckensteiner, lassen Sie uns gemeinsam an einem Strang ziehen und die Möglichkeit der Präsentation im Fernsehen nutzen, die Vorzüge unserer schönen Heimat zu zeigen. Jede aktive Mithilfe oder Spende ist herzlich willkommen. Zu konkreten Ansprechpartnern hilft die Tourist-Info gerne weiter.